Neuigkeiten

Lehrerfortbildung und Sprecherwahl in der GI-Landesgruppe „Informatische Bildung in Sachsen-Anhalt“

25.11.2019 -

 Am Samstag, den 16.11.2019, wurde eine weitere GI-Weiterbildungsveranstaltung zum Thema „Informatik mit Single-Board-Computern“ an der Fakultät für Informatik der  Otto-von-Guericke-Universität durchgeführt.

Im Rahme dieser Veranstaltung gab es eine Mitgliederversammlung der GI-Landesgruppe  „Informatische Bildung in Sachsen-Anhalt“ mit der Neuwahl der Sprecherteams. Holger Pleske, langjähriger Sprecher, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als neuer Sprecher wurde Dr. Henry Herper von der Universität Magdeburg und als Stellvertreter Mario Eschrich, Landesfachbetreuer Informatik  und Philipp Schüßler, Lehrer am Stiftungsgymnasium Magdeburg und Mitarbeiter des Bildungsministeriums gewählt.

gi-zeichen

Im Fortbildungsteil wurden verschiedene Single-Board-Computer vorgestellt. Diese Computer sind geeignet, um mit ihnen einen motivierenden Informatikunterricht durchführen zu können. Vielfältige Möglichkeiten der Programmierung wurden demonstriert. Es wurde gezeigt, wie besonders im Bereich des Informatikunterrichtes der Klasse 9 die curricularen Anforderungen des Fachlehrplanes umgesetzt werden können. Die Schülerinnen und Schüler können die geforderten Kompetenzen anschaulich und damit nachhaltig erwerben. Im praktischen Teil konnten die Lehrerinnen und Lehrer ihre micro:bit-Compter als Ein-/Ausgabegeräte in Verbindung mit Scratch-Programmen erproben.

mehr ...

Monique Meuschke erhält den Dissertationspreis 2019

22.11.2019 -

Die besten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Magdeburg wurden mit den „Promotionspreisen der Fakultäten“ ausgezeichnet. Zu ihnen gehören

Dr.-Ing. Martin Beutner, Fakultät für Maschinenbau der Universität Magdeburg
Dr.-Ing. Marcus Wenzel, Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik der Universität Magdeburg
Dr.-Ing. Tim Pfeiffer, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Universität Magdeburg
Dr.-Ing. Monique Meuschke, Fakultät für Informatik der Universität Magdeburg
Dr. rer. nat. Alexander Meier, Fakultät für Mathematik der Universität Magdeburg
Dr. rer. nat. Marcus Müller, Fakultät für Naturwissenschaften der Universität Magdeburg
Dr. med. Alexander Markus Fehr und Dr. rer. medic. Sascha Kopp, Medizinische Fakultät der Universität Magdeburg
Dr. phil. Aikokul Maksutova, Fakultät für Humanwissenschaften der Universität Magdeburg
Dr. rer. pol. Stefan Kupfer, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft.


Den „Dissertationspreis der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg“ erhielt aus diesem Kreise die Informatikerin Dr.-Ing. Monique Meuschke.

„In einer sich stetig verändernden Welt entstehen neue Perspektiven, Notwendigkeiten und Fragestellungen, bedarf es immer wieder neuer Lösungsansätze in Forschung und Lehre“, so der Rektor der Universität Magdeburg, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, bei der Übergabe der Preise. „Das heißt für die Universität Magdeburg, sich auch zukünftig intensiv an gesellschaftlich relevanten Diskursen zu beteiligen, sich zu drängenden Themenfeldern zu positionieren und vor allem, tragfähige wissenschaftliche Lösungen anzubieten. Wir können den Herausforderungen, die vor uns liegen, mit Wissen begegnen, haben das Know-how für Innovationen, müssen uns als Universität aber stetig im Diskurs mit der Gesellschaft mit der Frage beschäftigen: Wie wollen wir morgen leben? Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind erfolgreich und intensiv an dieser Diskussion beteiligt, die besten von ihnen zeichnen wir heute aus und wir sind stolz, sie in unseren Reihen zu wissen.“

mehr ...

Best Poster Award für Florian Heinrich

18.11.2019 -

Florian Heinrich wurde auf dem ACM Symposium on Virtual Reality Software and Technology (VRST) mit einem Best Poster Award für den wissenschaftlichen Beitrag "Augmented Reality Visualisation Concepts to Support Intraoperative Distance Estimation" ausgezeichnet. Die VRST ist einer der weltweit renommiertesten wissenschaftlichen Tagungen im Bereich Virtual und Augmented Reality (VR/AR) und wurde dieses Jahr in Sydney, Australien ausgetragen.

 

In der Arbeit werden neue Interaktions- und Visualisierungstechniken zur AR-basierten Navigationsunterstützung für medizinische Interventionen vorgestellt. Die neuen Techniken wurden im DFG-Projekt "Improving Spatial Perception for Medical Augmented Reality using Illustrative Rendering and Auditory Display" zusammen mit Gerd Schmidt, Dr. med. Florian Jungmann und Jun.-Prof. Dr. Christian Hansen am Forschungscampus STIMULATE in enger Kooperation mit der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke Universität und der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erforscht.

 2019_VRST_Best_Poster_Florian

mehr ...

Founders Impulse: Quora zu Gast in Magdeburg

08.11.2019 -

Am Mittwoch, den 13. November 2019, findet im Rahmen der Founders Impulse ein Vortrag der Marketingexpertin Kerstin Ewelt des US-Startups Quora statt.

Thema dabei ist die Wissensvermittlung im digitalen Zeitalter am Beispiel von Quora im Hinblick auf communitybasierendem Marketing.

Es gibt im Internet kaum eine Frage, die nicht schon irgendwann einmal von irgendwem gestellt wurde, egal wie kurios diese auch sein mag. Eine Plattform, die sich dieses Frage-Antwort-Spiel zur Mission gemacht hat, ist die US-amerikanische Webseite Quora.com. Sie hat in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert und verzeichnete Ende 2018 nach eigenen Angaben monatlich mehrere hundert Millionen aktive Besucher. Quoras Anspruch ist es, stets eine möglichst hohe Qualität der Antworten zu gewährleisten. Dies dürfte nicht zuletzt dadurch der Fall sein, dass alle Autoren mit ihrem echten Namen registriert und sichtbar sind. Quora ist allerdings nicht nur eine Ansammlung anekdotischen Wissens und ein Online-Ratgeber, sondern auch eine Marketing-Plattform. Genaugenommen ist es genau das, womit das Unternehmen sein Geld verdient.

Kerstin Ewelt ist Quoras Head of Marketing & Business Development für Nordeuropa. Die studierte Politikwissenschaftlerin hatte bereits eine eindrucksvolle Karriere in der deutschen Medien- und Verlagswelt hinter sich, als sie im Alter von 42 Jahren ein neues Leben in den USA begann. Heute lebt sie in Kalifornien. Als Gastrednerin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wird sie von ihren Erfahrungen als deutsche Auswanderin in der Startup-Welt des Silicon Valley berichten, die Geschichte von Quora und die Idee hinter dem Unternehmen beleuchten und über dessen Zukunftspläne referieren. Natürlich werden auch Fragen rund um das Thema „Wie gründe ich ein erfolgreiches Startup“ und „Wie betreibe ich erfolgreiches Marketing“ besprochen. Im Anschluss an ihren Vortrag stellt sich Frau Ewelt den Fragen des Publikums. Um rege Teilnahme wird daher gebeten!

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen am 13.11.2019 um 15:00 Uhr im Hörsaal der Fakultät für Informatik (G29-307), direkt neben der Universitätsbibliothek.

mehr ...

Alexander Dockhorn erhielt den Distinguished Student Paper Award

01.11.2019 -

Vom 09. bis 13. September fand die 11. Conference of the European Society for Fuzzy Logic and Technology (Eusflat) in Prag statt. Auf dieser präsentierte Alexander Dockhorn seine Arbeit zum Thema "Fuzzy Multiset Clustering for Metagame Analysis", welche von einer Jury mit dem "Distinguished Student Paper Award" ausgezeichnet wurde.

 

Alex

mehr ...

Xenija Neufeld erhielt den Best Poster Award

01.11.2019 -

Vom 20. bis 23. August fand an der Queen Mary University London die IEEE Conference on Games statt.
Diese entwickelte sich aus der traditionellen Konferenz "Computational Intelligence and Games" (CIG), um führende Forscher und Praktiker aus Wissenschaft und Industrie im Bereich der Spiele stärker zusammenzubringen und aktuelle Forschungsergebnisse zu diskutierten. Teil der Veranstaltung waren zahlreiche Fachvorträge sowie die Präsentation eingereichter Poster.
Xenija Neufelds Einreichung zum Thema "Evolving Game State Evaluation Functions for a Hybrid Planning Approach" wurde mit dem Best Poster Award ausgezeichnet.

 

 

Xenija

mehr ...

Studienanfänger der Uni Magdeburg erlernen das „Digitalhandwerk“

30.10.2019 -

Sich lösen von althergebrachten Vorstellungen, theoretische Konzepte mit praktischen Erfahrungen verbinden und immer einen Blick haben für die gesellschaftliche Verantwortung – dieses auf das Entwerfen von Alltagsgegenständen zugeschnittene Ausbildungskonzept der Dessauer Bauhausmeister wurde an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg jetzt auch auf das Informatikstudium übertragen.

Studienanfängerinnen und -anfänger bekommen die Möglichkeit, nach dem Vorbild der historischen Vorkurse am Bauhaus einen „Vorkurs Digitalhandwerk“ zu belegen. Ziel des ungewöhnlichen Angebotes ist es, durch eine vollkommen neue Herangehensweise das Fach Informatik von Anfang an begreifbarer zu machen und so den Erstsemestern den Einstieg in das anspruchsvolle Studium zu erleichtern.

mehr ...

zurück 1 | [2] | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 30.10.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: