• Presse & Medien

Presse&Medien

Auf dieser Seite befinden sich die aktuellen Informationen der Fakultät für Informatik, Termine für die nächsten Kolloquien, sowie interne monatliche Informationen in Form Interner Mitteilungen (nur fakultätsintern einsehbar). Alte Pressemitteilungen können im Newsarchiv aufgerufen werden. Neuigkeiten als RSS abonieren

Auch finden sich hier Informationen zur Geschichte der Fakultät, die Jahresberichte sowie Broschüren, den Alternativen Studienführer und Logos für Hausarbeiten und ähnliches.

Erfolgreiche Premiere der Schulaktionstage "MINT Machen"

20.07.2022 -

Vom 28.-29. Juni 2022 fand die erste Ausgabe der Schuleraktionstage "MINT Machen" in der Festung Mark statt. Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus 21 Klassen und 15 Schulen haben die Veranstaltung besucht. Die Organisation übernahm die Stabstelle Bildung und Wissenschaft der Landeshauptstadt Magdeburg.

Für die Schulklassen wurden zahlreiche Workshops angeboten. Die FIN beteiligte sich mit Roboterkursen für Schüler*innen (Bau und Programmierung.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_3706

Workshop "Bau und Programmierung von Robotern", organisiert von Manuela Kanneberg und Franz Freitag

Außerdem wurde im Rahmen der Robocup German Open 2022 der dezentrale Wettkampf der RoboCup@Work Liga in Magdeburg von Sebastian Steup organisiert. Dort nahmen internationale Teams teil, die sich auf die Robocup WM in Bangkok vorbereiteten.

mehr ...

Studierende der Informatik pinseln virtuelle Kunstwerke

19.07.2022 -

Auch 2022 fand der traditionelle Programmierwettbewerb an der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg statt. Der Wettbewerb ist seit Jahren fester Bestandteil des Informatik-Studiums. Für viele Studierende stellt er das erste größere Programmierprojekt dar und ist sowohl Herausforderung als auch Highlight im ersten Studienjahr. Der Wettbewerb wird seit 1998 regelmäßig veranstaltet und befasst sich damit, eine künstliche Intelligenz für ein Videospiel zu entwickeln. Das Spiel variiert jedes Jahr, sodass es immer wieder neue Herausforderungen gibt.

Dieses Jahr wurde das Spiel von der Arbeitsgruppe Visual Computing der Fakultät der Informatik bereitgestellt. Im Spiel "PaintBots" mussten die Studierenden eine virtuelle Figur programmieren, sodas diese sich autonom über das Spielfeld bewegt und möglichst viel Fläche mit der eigenen Farbe bemalt. Dabei mussten Hindernisse umlaufen, der Farbvorrat überwacht und diverse Gegenstände eingesammelt werden. Das ganze zeitgleich gegen jeweils drei andere Spieler, die genau die gleichen Ziele verfolgten und unter Zeitdruck.

PaintBotsGame_002

Screenshot aus dem Spiel PaintBots, für das eine künstliche Intelligenz programmiert werden musste.

"Für viele Studierende ist es erstmal eine Herausforderung, sich in das Projekt einzuarbeiten. Der Wettbewerb ist für die meisten das erste komplexere Programmierprojekt. Lernerfolg und Spaß lassen aber meistens nicht lange auf sich warten, wenn die ersten Ideen erstmal umgesetzt sind. Der Wettbewerb bleibt vielen noch lange im Gedächtnis." weiß Dr. Thomas Wilde von der Fakultät für Informatik zu berichten.

Die Aufgabenstellung wurde im April veröffentlicht, Mitte Juni mussten die Lösungen eingereicht werden. In diesem Jahr haben 134 Studierende die Herausforderung angenommen. Es wurden verschiedenste Lösungsstrategien entwickelt und in insgesamt 49.000 Zeilen Quellcode niedergeschrieben. Alle computergesteuerten Malermeister mussten schließlich in insgesamt mehr als 125.000 virtuellen Wettkämpfen gegeneinander antreten, deren Simulation mehrere Tage benötigte. In der vorletzten Semesterwoche wurden schließlich die Preisträger des diesjährigen Programmierwettbewerbs gekürt.

Den 1. Platz belegte Janik Teege mit seiner KI "Rettan". Auf dem 2. Platz folgte Jan Tessarz mit "JBot13". Den 3. Platz konnte Tobias Fricke mit "Chell" erkämpfen. Die drei Gewinner können sich über Speichermedien, Kopfhörer, Mikrocontroller und OVGU Shirts freuen. Die Preise wurden wieder von Sponsoren aus Magdeburg finanziert -- der valantic GmbH, der bridgefield GmbH, der LivingSolids GmbH, der AxeTrading AG, der SelectLine Software GmbH und der Sulzer GmbH. Wir gratulieren allen Teilnehmern und sind schon gespannt auf den nächsten Wettbewerb.

FotoPreisverleihung_cropped

Die glücklichen Gewinner und Sponsoren des diesjährigen Wettbewerbs bei der Preisverleihung.

mehr ...

Nachhaltiger Urlaub in Sachsen-Anhalt

13.07.2022 -

Wer kennt es nicht? Plant man eine Reise, muss man recht schnell entscheiden, welches Verkehrsmittel man benutzen möchte. Dabei wird die Entscheidung von verschiedenen Faktoren beeinflusst, beispielsweise vom CO2-Fußabdruck. Aber wie können wir feststellen, wie viel CO2 mit welchem Verkehrsmittel ausgestoßen wird? Fünf Studierende der Uni Magdeburg haben sich dieses Problems angenommen. Sie haben eine Webseite programmiert, auf der Reisende die eigene Route mit verschiedenen Verkehrsmitteln planen und bewerten können.

Zum ganzen Artikel

mehr ...

[Workshop] Transformers for Environmental Science

08.07.2022 -

Attention-based neural networks are having a profound impact on areas such as natural language processing and computer vision. Their application to the Earth sciences is still in its infancy but has similar potential, for example, because of the complex nonlocal spatio-temporal interactions in this domain. In this workshop, we want to bring researchers from machine learning (ML) and Earth science together to discuss how transformers and related neural networks can lead to progress in applications such as weather and climate projections, vegetation analysis, remote sensing, downscaling (super resolution), and air pollution predictions. We also want to explore the challenges these applications pose to attention-based ML models, for example, what are appropriate embeddings of the data, what are suitable attention mechanisms and sparsity patterns, and how to represent many interacting physical fields in such architectures.

The workshop will take place in an informal setting on 22nd - 23rdSeptember at Lukasklause conference center in Magdeburg, Germany. Abstracts for presentations at the workshop can be submitted until 31st July 2022.

To website for more information.

mehr ...

Digitalisierung, aber sicher: Gestalte mit!

27.06.2022 -

Die Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat bereits zum zweiten Mal zum landesweiten Wettbewerb „KOMPASS - Digitalisierung aber sicher! Gestalte mit! – Ein Beitrag zur Sicherheit, Privatsphäre, Ethik und Souveränität mit Open Source und frei für alle“ aufgerufen.
Nun hat die Jury getagt, die Preisträger stehen fest!

Frau Prof. Dittmann und ihr Team sowie die Jury freuten sich sehr, 8 Preise zum Digitaltag am 24.6.2022 zu vergeben und gratulieren den Preisträgern herzlich!

https://omen.cs.uni-magdeburg.de/itiamsl/deutsch/secbydesign/wettbewerb/index.html

Die Preisübergabe fand in einem hybriden Format statt.

 

Es gehen je 3000 Euro mit 5 Mitmachworkshops an Einreichungen von Einrichtungen an:

 

Leitfaden für Datendetektive: Homepage-AG des Gymnasium Philanthropinum, Dessau

Leitfaden für Datendetektive: Trackingerkennung und Tracking-freie Websites im Open-Source Content-Management System WordPress

 

„Die Hauptrolle spielen WIR – individuell und sicher“:

Förderschule für Lernbehinderte, Klein Oschersleben

Gesamtkonzept Open Source für die Schule mit Ausbildung der Lernenden zu „Medienscouts“, Integration der Sensibilisierung und Vermittlung der Grundlagen der Datensicherheit im Unterricht

 

Medienkunde-Unterrichtsbeitrag: Song ,,KLICK MICH!“: Klasse 6D des Norbertusgymnasiums in Magdeburg - Bläserklasse

Song mit 3 Strophen und Refrain zum Tagesablauf eines Schülers mit seinem Handy: unbewusst Spuren, Gefahren, Erwachung des Bewusstseins sowie Verlockung der inneren Stimme, Tipps zum Umgang mit Medien

 

Es gehen je 1000 Euro an Einreichungen von Privatpersonen:

 

Escape-Nachhaltig und Sicher: Philipp Peter

Open Source Escape-Spiele mit RenPy zur Vermittlung von Selbstschutzmaßnahmen durch Unterstützung des Kompasses der digitalen Selbstverteidigung

https://github.com/p3DDah/Escape---Nachhaltig-und-sicher

 

Open Source: OurSimpleShow: Lukas Bolle und Robert Mecke

Lösung OurSimpleShow mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche als Alternative zu MySimpleShow zur einfachen Erstellung von Erklärvideos

https://code.ovgu.de/oursimpleshow/core

 

Open-Source: Browserabdruck – Durchblickt: Lukas Schmidt

Browsererweiterung zum Anzeigen von Tracking im Internet

https://github.com/Schmittenberger/Browserabdruck---Durchblickt

 

Es gehen zwei Sonderpreise je 1000 Euro mit 5 Mitmachworkshops an:

Erfahrungs- und Nutzungsberichte: Nutzung und Konfiguration des Open Source Moodle-Lernsystems als Ansatz für die Reduzierung von Datentracking und für die digitale Nachhaltigkeit

 

BbS Hermann Beims Magdeburg

Gestaltung, Nutzung und Konfiguration von Moodle als Lern- und Kommunikationsplattform vor dem Hintergrund einer Migrationsschule

https://moodle.bildung-lsa.de/bbs-beims/

 

Grundschule "Am Westring"

Mit Moodle durch die Pandemie DIGITAL - ABER SICHER, Adventskalender, Schule, Kommunikations- und Lernplattform

https://moodle.bildung-lsa.de/gs-westring/

 

 

Frau Dr. Lydia Hüskens, Ministerin für Infrastruktur und Digitales, übernahm die Schirmherrschaft für unseren Wettbewerb:

 

"Die Querschnittsziele der Digitalisierung sind uns sehr wichtig. Ich bin schon auf die eingereichten Beiträge des diesjährigen Wettbewerbs sehr gespannt und wünsche mir, dass der Wettbewerb dazu beiträgt, dass noch mehr Akteure einen Beitrag zur Sicherheit, Privatsphäre, Ethik und Souveränität mit Open Source leisten. Deshalb danke ich allen sehr herzlich für die Organisation des Wettbewerbs und hoffe auf eine rege Beteiligung."

mehr ...

Preis für besten Artikel auf AIME-Konferenz

27.06.2022 -

Das KMD Team von Prof. Myra Spiliopoulou war bei der 20. Artificial Intelligence in Medicine (AIME) Konferenz mit zwei wissenschaftlichen Beiträgen beteiligt, einmal in Kooperation mit LIN zur Identifizierung von charakteristischen Mustern für das Lernen von Kategorien, und einmal im Rahmen des EU-Projekts UNITI, in dem klinische Entscheidungsunterstützungmethoden entwickelt werden für die Auswahl der besten Behandlung für Tinnituspatient:innen.

Wie bei vielen chronischen Anwendungen, spielt die Nutzung von mHealth Apps während der Behandlung eine zunehmende Rolle, was jedoch Selbstdisziplin bei den Patient:innen erfordert. Miro Schleicher, vom KMD Team, hat für seine Arbeit 'When can I expect the mHealth user to return? Prediction meets time series with gaps' den Preis für den besten Artikel bekommen, den 'Marco Ramoni Best Paper' Award. Sein innovatives Verfahren analysiert die Interaktion von Nutzer:innen mit einer mHealth App, berücksichtigt sowohl das Vorhandensein als auch die Abwesenheit von Daten, und trifft Vorhersagen zu Unterbrechung und Wiederaufnahme der Interaktion mit dem mHealth Instrument.

Link: https://www.kmd.ovgu.de/AIME_winner.html

 AIME-Konferenz

mehr ...

Ehrenpromotion für Prof. Helwig Hauser, Univ. Bergen

09.06.2022 -

Am 10. Juni 2022 wird dem weltweit anerkannten Experten für Visualisierung, Prof. Dr. Helwig Hauser, feierlich die Ehrendoktorwürde der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg verliehen.

Helwig Hauser ist einer der führenden Köpfe auf dem Gebiet der Visualisierung und für viele Wissenschaftler:innen in diesem Bereich eine Quelle der Inspiration und der Orientierung.

Helwig Hauser hat an der TU Wien Informatik studiert, dort promoviert und habilitiert. Er war wissenschaftlicher Direktor am VRVis in Wien bis er 2007 den Ruf auf eine Visualisierungsprofessur in Bergen (Norwegen) erhielt. Dort hat er von Null auf eine sehr erfolgreiche Visualisierungsgruppe mit inzwischen zwei weiteren Professuren aufgebaut. Mit der Universität Magdeburg vebinden ihn mehrere Kooperationen und Projekte.

Die feierliche Zeremonie findet um 16 Uhr im Gesellschaftshaus Magdeburg statt.

mehr ...

[1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

 

Letzte Änderung: 30.06.2021 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: