2014

OVGU ehrt FIN´ler auf Akademischem Festakt

16.11.2014 -

Herr Prof. Dr. Holger Theisel erhält den diesjährigen Forschungspreis der Universität. Zugleich wird an Herrn Dr. Kai Lawonn der Dissertationspreis der Universität verliehen. Die Vergabe der beiden (u.a.) Preise erfolgt auf dem akademischen Festakt der Universität, anlässlich des 412. Geburtstages unseres Namenspatrons Otto von Guericke, am 20.11.2014, ab 18:30 Uhr in der Johanniskirche zu Magdeburg. Alle FIN´ler sind herzlich eingeladen, an der Preisverleihung teilzunehmen.

mehr ...

Summerschool erhält Otto-von-Guericke-Lehrpreis 2014

16.11.2014 -

Das Proseminar "Summerschool Lernende Systeme / Biocomputing" erhält den Otto-von-Guericke-Lehrpreis 2014, welcher diesjährig unter dem Schwerpunkt "Interdisziplinarität" ausgeschrieben wurde.

mehr ...

Computervisualisten Sieger im Visualization Contest

14.11.2014 -

Computervisualisten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) gewannen nach 2011 bereits zum zweiten Mal den IEEE Visualization Contest. Die Doktoranden Tobias Günther und Maik Schulze, die Bachelorstudentin Anke Friederici und Prof. Dr. Holger Theisel von der Fakultät für Informatik der OVGU konnten die Jury mit ihren Algorithmen besonders beeindrucken. Der Wettbewerb, den der größte Weltverband der Elektro- und Informationstechnik, das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE), jährlich durchführt, gilt als inoffizielle Weltmeisterschaft der wissenschaftlichen Visualisierung.

Ein unbekannter komplexer Datensatz wird bereitgestellt. Er soll mit Hilfe von Computeralgorithmen „sichtbar“ gemacht werden. Ziel ist es, neue Erkenntnisse zu gewinnen und die wichtigsten Eigenschaften und Informationen schnell und effektiv nutzbar zu machen. Der diesjährige Datensatz beinhaltete verschiedene Simulationen und Satellitenmessungen zur Asche- und Sulfataerosolausbreitung nach drei Vulkanausbrüchen im Jahre 2011, welche starke Einschränkungen im Flugverkehr nach sich zogen. Das Magdeburger Team konnte mit seinen Verfahren den Asche- und Sulfataerosoltransport analysieren und neuartige Erkenntnisse gewinnen, wie das Sulfataerosol in die Stratosphäre gelangt. Dadurch sind bessere Voraussagen bei zukünftigen Ausbrüchen möglich.

Der Preis wurde am 12. November 2014 in Paris auf der weltweit wichtigsten Konferenz des Gebiets der wissenschaftlichen Visualisierung verliehen, der IEEE VisWeek, an der etwa 1.100 Fachleute teilnahmen. Der Magdeburger Erfolg wird komplettiert durch die Tatsache, dass noch weitere fünf Magdeburger Forschungsarbeiten der Lehrstühle Visualisierung, Prof. Dr. Bernhard Preim, und Visual Computing, Prof. Dr. Holger Theisel, auf der IEEE VisWeek präsentiert werden konnten. Nur etwa jeder vierte der eingereichten Beiträge wird angenommen.

Als erste Universität in Deutschland bot die OVGU 1996 den Studiengang Computervisualistik an. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen auf der computergestützten Erstellung und Auswertung von Grafiken und Bildern sowie deren Einbindung in komplexe Anwendungen. Neben den Informatikfächern sind auch Teilgebiete der Psychologie, der Medizin, des Designs, der Architektur und der Werkstoffwissenschaften Inhalt des Studiums.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Holger Theisel, Institut für Simulation und Graphik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Telefon: 0391 67-18773, E-Mail: theisel@isg.cs.uni-magdeburg.de

mehr ...

Neues Dekanat an der FIN

03.10.2014 -

Seit 01. Oktober 2014 gibt es an der FIN ein neues Dekanat für die kommenden vier Jahre.

Herr Prof. Dr. Andreas Nürnberger ist Dekan. Seine Stellvertreter sind Herr Prof. Dr. Gunter Saake (Prodekan für Forschung) und Herr Prof. Dr. Bernhard Preim (Studiendekan).

 

nuernberger saake preim

Dekan
Prof. Dr. Andreas Nürnberger

Prodekan für Forschung
Prof. Dr. Gunter Saake

Studiendekan
Prof. Dr. Bernhard Preim

mehr ...

Transponderrückgabe & Kartenaustausch

18.09.2014 -

Zum 15.09.2014 wird im Gebäude 29 das bisherige Zugangssystem zu den Laboren/FIN-Eingangstür per Transponder geändert. Der Zugang wird dann so geregelt sein, dass alle FIN-Studierende über den Chip auf ihrem aktuellen Studentenausweis den Zugang automatisch erhalten, wenn ihr Ausweis validiert wurde, nach Rückmeldung zum jeweiligen Semester.

Studenten, die im Besitz eines alten Studentenausweises sind, können diesen kostenfrei im Campus Service Center gegen einen neuen umtauschen.

Alle weiteren Regularien zum Umtausch des Studentenausweises und eine Anmeldung zur Transponderrückgabe finden Sie unter:
http://www.cs.uni-magdeburg.de/transponderrueckgabe.html

[1] | 2 | 3 | 4 | 5 vor

Letzte Änderung: 27.05.2021 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: