Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

FIN´ler gewinnen beim Hugo-Junkers-Preis 2016

16.12.2016 - Beim diesjährigen Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt haben zwei Forschergruppen der FIN Preise gewonnen.

Zum einen hat die Allianz um das Tool FeatureIDE den 1. Preis im Bereich “Innovativste Allianz” erhalten. In dieser Kategorie werden einzigartige Partnerverbünde aus Wissenschaft und Industrie ausgezeichnet, die ein neues, innovatives Produkt, Dienstleistung oder Geschäftsmodell geschaffen haben. FeatureIDE ist ein quelloffenes Programm zur Erstellung, Verwaltung und Analyse von hoch variablen Software-Systemen.

Die Mitglieder der Allianz um FeatureIDE kommen unter anderem aus der Universität Magdeburg, TU Braunschweig, Universität Passau, Carnegie Mellon University Pittsburgh und der METOP GmbH in Magdeburg. Am 15.12.2016 wurden im Kongress- und Kulturwerk Fichte in Magdeburg die Preisträger bekanntgegeben. Prof. Dr. Gunter Saake (OvGU-ITI) und Prof. Dr. Thomas Leich (METOP) nahmen den Preis stellvertretend für die Allianz entgegen.

Zum anderen erhielt die Kooperation der AG Visualisierung um Bernhard Preim und Benjamin Köhler (beide OvGU-ISG) mit dem Herzzentrum Leipzig in der Kategorie "Innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung" den 3. Preis.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen die weltweit häufigste Todesursache dar. Dieser Überbegriff umfasst u.a. kardiovaskuläre Erkrankungen wie Herzinsuffizienzen und Aneurysmen. Ein wichtiger Faktor für die Entstehung und das Fortschreiten derartiger Erkrankungen sind Verwirbelungen des Blutflusses nahe der Herzgefäßwände.

Die Software "Bloodline" ermöglicht, den mittels MRT gemessenen Blutfluss im Herzen zu visualisieren und insbesondere Verwirbelungen detailliert auszuwerten. Abgeleitete Erkenntnisse könnten in Zukunft dabei helfen, Krankheitsverläufe besser zu verstehen und Behandlungsrichtlinien zu überarbeiten.

Die Preisträger:

HKrieg_Saake&Leich_730x350.jpg
Prof. Dr. Thomas Leich (METOP) und Prof. Dr. Gunter Saake (ITI)

featuremodeleditor.jpg
Feature Model Editor des Tools FeatureIDE

HKrieg_Koehler&Preim_730x350.jpg
Dr. Ing. Benjamin Köhler und Prof. Dr. Bernhard Preim (beide ISG)

Aortenaneuryma_Verwirbelung.png
Visualisierung einer Aortenaneuryma  Verwirbelung

 

Weitere Informationen zum Hugo-Junkers-Preis 2016 finden sie auf der Website:
http://www.hugo-junkers-preis.de

Die Arbeitsgruppen finden Sie hier:
AG Datenbanken und Software Engineering (DBSE)
AG Visualisierung

 
Letzte Änderung: 16.12.2016 - Ansprechpartner: Webmaster