RoboCup 2021 Worldwide - Trotz der Ferne so nah

07.07.2021 -  

Logo des Teams robOTTOEin RoboCup während der Pandemie ist schon etwas besonderes. Und wenn dieser virtuell stattfindet erst Recht. Vom 22. bis 28. Juni 2021 trafen sich die RoboCuper zum ersten virtuellen RoboCup.

Mit dabei war auch das Team robOTTO der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. In der Liga @Work lösen die Teammitglieder mit ihrem Roboter verschiedene Aufgaben im industriellen Kontext. In diesem Jahr warteten auf die zehn Teams neben den gewöhnlichen Herausforderungen der Liga auch die Aufgabe ihre Arena und den Roboter während der Läufe so zu filmen, dass die Schiedsrichter an den Bildschirmen alles genau beobachten und bewerten können. Und das alles auch noch live bei sich im heimischen Hörsaal mit eigener Arena und Zeitverschiebungen von bis zu 6 Stunden!
Der RoboCup@Work wurde auf diese Weise für jedes Team zum Heimspiel. So war es nicht verwunderlich, dass sich die drei stärksten Teams (Bonn, Nürnberg und Magdeburg) über die fünf Wettkampftage ein spannendes Kopf an Kopf rennen lieferten. Am Sonntag wurde es dann im Finale noch einmal spannend. Das Team robOTTO erreichte mit einem überaus guten Finallauf den Dritten Platz. Vor ihnen positionierten sich auf dem zweiten Platz das Team b-it-bots von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und auf dem ersten Platz das Team autonOHM der Technischen Hochschule Nürnberg.
Besonders erfreulich war die hohe Teilnahme neuer Teams u.a. aus Griechenland, Deutschland und Österreich.

Der gesamte RoboCup wurde während der fünf Wettkampftage live von interessierten Zuschauern und ehemaligen Teammitgliedern verfolgt.
Alle live Aufzeichnungen der Liga können sich nachträglich noch auf dem YouTube Kanal "RoboCup@Work 2021" angesehen werden. Die Highlights der Läufe des Teams robOTTO befinden sich auf dem Kanal "Team robOTTO".robOTTO während des RoboCup@Work 2021

Letzte Änderung: 09.07.2021 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: