Prof. Spiliopoulou gewinnt Runner-up-Award

26.11.2019 -  

Der jährliche Frontiers Spotlight Award unterstützt junge und wichtige Forschungsgebiete, die als Forschungsthema in Frontiers Zeitschriften veröffentlicht werden. Jedes Jahr werden die aktivsten, kollaborativsten und wirkungsvollsten Forschungsthemen des Vorjahres nach ihrer wissenschaftlichen und redaktionellen Exzellenz, ihrer internationalen Reichweite, ihrer Fachneuheit und Interdisziplinarität in die engere Wahl gezogen. Eine Jury, die sich aus Mitgliedern des Frontiers Editorial Board zusammensetzt, hat dann die Aufgabe, die Auswahlliste zu bewerten, um den endgültigen Gewinner zu ermitteln.
myra_preis_logo
Some of the editors Frontier Research Topic Towards an Understanding of Tinnitus Heterogeneity: Manfred Reichert (Ulm University), Winfried Schlee (Regensburg University), Myra Spiliopoulou (Magdeburg University), Rüdiger Pryss (Ulm University), and Berthold Languth (Regensburg University)


In November 2019 hat ein internationales Team, zu dem auch Prof. Myra Spiliopoulou gehört, den 2. Platz erzielt, mit dem Schwerpunktthema "Towards Understanding of Tinnitus Heterogeneity". Das e-book mit allen zum Schwerpunktthema veröffentlichten Artikeln erschien in Juli 2019 in Frontiers of Aging Neuroscience.
myra_frontier_gr_foto

Letzte Änderung: 26.11.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: