Das neue Dekanat an der Fakultät für Informatik

03.09.2020 -  

ab 01.10.2020 :


Dekan

Prof. Dr. rer. pol. habil. Hans-Knud Arndt

Professor für Wirtschaftsinformatik – Managementinformationssysteme

Arndt_Dekan_Bild

(Foto: Maria Manneck)

Prof. Dr. rer. pol. habil. Hans-Knud Arndt wurde 1963 in Hamburg geboren und wuchs in Reinbek bei Hamburg auf. Nach dem Abitur studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg. Bereits zum Ende seines Studiums befasste er sich mit Fragen der Umweltfreundlichkeit bzw. Nachhaltigkeit von und mit der Informations- und Kommunikationstechnik. Dieses Themengebiet war auch inhaltlich sowohl für seine Promotion (1997) als auch für seine Habilitation (2002) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin bestimmend. Seit Dezember 2004 ist er als ordentlicher Universitätsprofessor für Wirtschaftsinformatik an der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg tätig.  Prof. Arndt vertieft als einen der Forschungsschwerpunkte seiner Arbeitsgruppe die Ideen der Nachhaltigkeit der Informations- und Kommunikationstechnik durch den Einbezug von Designkonzepten. Danach lassen sich Konzepte einer Nachhaltigkeit - auch von immateriellen Produkten - auf die Ideenkette Bauhaus (Ludwig Mies van der Rohe: „Weniger ist mehr“), Hochschule für Gestaltung Ulm in Verbindung mit dem Unternehmen Braun AG (Dieter Rams: „Zehn Thesen für gutes Design“) bis hin zum Unternehmen Apple Inc. (Jonathan Ive: „eine Darstellung zu entwickeln, die ebenso sachlich wie objektiv ist“) zurückführen. Herr Prof. Dr. rer .pol. habil. Hans-Knud Arndt war bereits von 2006 bis 2012 Studiendekan der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

 

Prodekan

Prof. Dr.-Ing. habil. Holger Theisel

Professor für Visual Computing

Theisel_Prodekan_Bild

Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Holger Theisel ist seit 2007 Professor für Visual Computing an der Otto-von-Guericke Universität  Magdeburg. Er hat ein Diplom (1994), eine Promotion (1996) und eine Habilitation (2001) von  Universität Rostock. Er hatte Forschungsaufenthalte an der Arizona State University (USA), am ICIMAF Havanna (Kuba), am MPI Informatik Saarbrücken und an der Universität Bielefeld. Seine Forschungsinteressen liegen in Visualisierung und Computergraphik, speziell der wissenschaftliche Visualisierung, der Geometrieverarbeitung, der Informationsvisualisierung und des Visual Analytics. Er ist Ko-Autor von mehr als 70 Publikationen in den führenden Journalen auf diesen Gebieten. Er war General Chair der IEEE VIS 2018 Konferenz in Berlin.

 

Studiendekan

Prof. Dr. rer. nat. Mesut Günes

Professor für Technische Informatik/ Communication and Networked Systems

 Günes_Studiendekan_Bild

Herr Prof. Dr. rer. nat. Mesut Güneş geboren 1973 in Gaziantep, Türkei, studierte von 1993  bis 1998 Informatik an der RWTH Aachen, Nebenfach: Medizin, Schwerpunkt: Kommunikationssysteme. Er promovierte 2004 an der RWTH Aachen im Bereich mobile Ad-hoc-Netze. Von 2004 – 2005 war er PostDoc am International Computer Science Institute (ICSI), Berkeley, Kalifornien, USA. Nach der Rückkehr an die RWTH Aachen baute er die Mobile Communications Group (MCG) am Lehrstuhl für Informatik 4 auf, bevor er 2007 auf eine Juniorprofessur für Technische Informatik/Verteilte, eingebettete Systeme an die Freie Universität Berlin (FU Berlin) wechselte. 2014 nahm er einen Ruf an die Westfälische-Wilhelms Universität Münster (WWU Münster) auf eine Professur für Praktische Informatik mit dem Schwerpunkt Kommunikationssysteme und vernetzte Systeme an. Seit Oktober 2016 leitet Prof. Günes den Lehrstuhl für Communication and Networked Systems (ComSys) an der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. Der Lehrstuhl für Technische Informatik mit der Denomination »Communication and Networked Systems (ComSys)« umfasst in Forschung und Lehre Kommunikationssysteme und vernetzte Systeme im Allgemeinen und drahtlose Systeme im Besonderen. Dabei stehen das zukünftige Internet, drahtlose multi-hop Netze (drahtlose Sensornetze, Maschennetze) und das Internet der Dinge (engl. Internet of Things, IoT) im Fokus der Forschung. Der Lehrstuhl ComSys beschäftigt sich mit dem Design, der prototypischen Entwicklung und der Leistungs­bewertung von Kommunikationssystemen, Netzwerkarchitekturen und Protokollen. Hierzu baut der Lehrstuhl das Magdeburger IoT-Lab (MIoT-Lab) auf, wodurch die genannten Themen auf eine empirische Art untersucht und entwickelt werden können.

 

Letzte Änderung: 04.09.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: